Basslautsprecher Vergleich

Für das Musik hören braucht man passende Lautsprecher. Der Basslautsprecher Test soll gute Modelle präsentieren und essentielle Informationen geben.

1. Magnat Monitor Supreme Sub 202 A I Aktiver Frontfire Bassreflex Subwoofer mit hoher Klangqualität I 1 Stück, Farbe:Schwarz
  • Kompaktes Bassreflex Resonanzgehäuse (265 x 365 x 345 mm) aus optisch ansprechender MDF in Esche Dekor Schwarz gewährleistet ein hohes Leistungsspektrum und eine beeindruckende Bassqualität.
  • Lautstärke und Übergangsfrequenzen manuell oder automatisch regelbar. Spannungsregler für 115 - 230 V.
  • Eingänge: 1 x Line-In für LFE Cinch (Mono-Kabel), 2 x Speaker Level-In.
ab 166,85 Euro
Bei Amazon kaufen
2. Kenwood KFC-W112S KFC-W 112 S 300mm Subwoofer (800 Watt) schwarz
  • Welche komponenten sind im lieferumfang des produkts enthaltenen: Gewindeschrauben, Moosgummibandd
ab 39,90 Euro
Bei Amazon kaufen
3. Monacor / IMG Stage Line SP-167E Basslautsprecher
  • Der Tief-Mitteltöner wird zum Hörerlebnis und ist ein guter Allround-Lautsprecher, der mit einer Schaumstoff-Sicke ausgestattet ist. Das Chassis besitzt eine Impedanz von 4 Ohm und hat eine Nennbelastbarkeit (RMS) von 35 Watt
  • Für Sound-Enthusiasten und Musik-Puristen: Der Bass-Treiber mit einer Musikbelastbarkeit von (MAX) 40 Watt im 2-Wege-Aufbau bietet die wichtigen Tief- sowie Mitteltöne, so steht dem reinen Musikgenuss nichts mehr im Wege
  • Der Subwoofer entspricht einem Lautsprecher-Typ von 6, 5" und eignet sich für alle anspruchsvollen Hi-Fi Anwendungen. Der Bass-Speaker ist ein Einbau-Lautsprecher in runder, optisch ansprechender Form
  • Für Technikbegeisterte und Hi-Fi-Liebhaber: Hi-Fi Chassis komplementieren ein bereits vorhandenes Audio-Equipment und eignen sich für den Selbsteinbau in ein Boxen-Gehäuse
  • Speaker-Chassis für optimale Lautsprecher-Klänge: Solider Ersatz-Lautsprecher für geschlossene Boxen und Bassreflex-Boxen (Best.-Nr.: 10.3970)
ab 30,21 Euro
Bei Amazon kaufen

Zunächst einige wichtige Details zum Basslautsprecher Test

Wichtig bei einem Test der Basslautsprecher ist der Klang selbst. Um dies zu testen, führten wir alle unsere Tests mit demselben Titel durch, hörten ein Hörbuch auf dem Autoradio und hörten eine weitere Wiedergabeliste an, um den Frequenzgang der Bässe, Mitten und Höhen zu beurteilen. Wir hörten auch Musik auf unseren Telefonen, lasen E-Mails auf unserem Computer und hörten Hörbücher. Unsere Audioqualitätstests umfassten eine breite Palette beliebter Musikdateien und mehrere verschiedene Testsätze. Schließlich wurden unsere Ergebnisse mit einer Tabelle all unserer Audio- und anderen Messungen verglichen, die wir in den letzten etwa 30 Tagen durchgeführt hatten. Wir konzentrierten unsere Tests auf die höchsten Frequenzen, die wir aus dem Gerät herausholen konnten, bei etwa 10 bis 15 kHz. Die beiden anderen Frequenzen schlossen wir nicht ein, da wir kein großer Fan von ihnen waren. Wir verwendeten nur Niederfrequenz- und Hochfrequenzmessungen und schlossen keine anderen Maßnahmen ein. Bei den Tests mit den höchsten Frequenzen verwendeten wir die besten Ergebnisse aus dem Diagramm, um die Differenz zwischen dem maximalen oder niedrigen und dem maximalen oder hohen Frequenzausgang zu messen. Wir stellten fest, dass die Verwendung der Testfrequenzen in der Tabelle für unsere Entscheidungsfindung sehr hilfreich war. Unsere Ergebnisse basierten auch auf Messungen, die mit einem einfachen telefonbasierten Audioanalysator durchgeführt wurden. Für den Mitteltonbereich maßen wir die durchschnittliche Antwort zwischen der Frequenz und der höchsten oder niedrigsten Ausgangsfrequenz des Telefons. Wir untersuchten nicht die Unterschiede im Frequenzgang mit verschiedenen Telefonen oder verschiedenen Mikrofonen.

Essenziell in dem Basslautsprecher Test ist deswegen

  • wie man sie benutzt – man muss genau zuhören und darauf achten, was man spielt.
  • eine hohe Materialbeschaffenheit.
  • dass es ein gut klingender, einfach zu bedienender und leicht zu handhabender Kopfhörer ist. Die XM10 ist ein gutes, einfach zu bedienendes und leicht zu handhabendes Modell, und zwar aus vielen der gleichen Gründe, aus denen sie auch ein großartiger Basslautsprecher ist:

Das macht den Basslautsprecher Testsieger aus!

Positiv in unserem Test für Basslautsprecher ist die Tieftonempfindlichkeit des Tieftöners, die es den Treibern ermöglicht, gleichmäßiger auf Bassdruck zu reagieren. In unseren Hörtests schien er nicht warm zu werden. Der Taurus ES-3 hat einen Bass, der im guten wie im schlechten Fall lange, satte und tiefe Höhen hat. Sein Klang ist auch ausgeglichener mit dem unteren Mitteltonbereich, aber er ist für manche Leute ein wenig zu laut. Werbung Der Taurus ES-5 hatte einen viel kleineren Bass – aber auch die Höhen waren etwas wärmer, aber der ES-3 war insgesamt ausgeglichener. Es ist der einzige Tieftöner, den wir getestet haben, der eine höhere Spitzenfrequenz und eine breitere Spitze hat. Aber das ist alles, was er kann. Werbung Der Taurus ESS-3 ist ein Mitteltöner mit einem kleinen Mitteltonbuckel, und er fühlt sich in der Bassabteilung etwas zu laut an.

Diese Lautsprecher sind deshalb vorbildlich für das Musik hören im Basslautsprecher Test.

Basslautsprecher Test

Hier ein paar Nachteile spezieller Basslautsprecher

Negativ in unserem Basslautsprecher-Test ist die Tatsache, dass er zu leicht ist – sein Hochtöner befindet sich auf derselben Höhe wie die Tieftöner, sein Mitteltöner auf derselben Höhe und seine Tieftöner kommen nicht in einem separaten Gehäuse. Es handelt sich um ein einfaches, leicht zu installierendes Lautsprechergehäuse – das einzige zweidimensionale Design, das Sie in den meisten Anwendungen ersetzen müssen. Während die M-Audio V2 und die M5 zwei beliebte Produkte sind, sind die V2 und die V3 nicht so beliebt. Obwohl unsere Empfehlung die V2 ist, haben wir getestet und festgestellt, dass die V3 insgesamt am besten ist. Der Klang und die Funktionen der V3 waren jedoch dem der V2 recht ähnlich, so dass wir sie in einigen verschiedenen Anwendungen nicht getestet haben. Und obwohl die V3 in Weiß und Blau erhältlich ist, bevorzugten unsere Tester Schwarz wegen seiner neutralen Farbe und seines neutralen Tons.

Das Fazit in dem Lautsprecher Vergleich

Basslautsprecher eignen sich gut zum Hören von Musik und Filmen zu Hause, aber die Klangqualität ist nicht gut genug, um sie in Ihrem Haupt-Heimkino unterzubringen. In unseren Audiotests waren die Bässe dieser mit Lautsprechern ausgestatteten Lautsprecher in unseren Tests nicht gut. Wir haben drei Lautsprecher mit Bass-, Mittel- und Hochtonlautsprechern getestet; zwei haben einen Hochtöner und zwei einen Mitteltöner. Das Zwei-Wege-Design eines Einspulen-Kopfhörers ermöglicht einen besseren Klang als bei den von uns getesteten Einkammermodellen: Das Zwei-Wege-Design eines Einspulen-Kopfhörers gewährleistet einen bequemen Sitz in einer Kopfhörerbuchse, und das Zwei-Wege-Design bedeutet auch, dass Sie sich in Ihrer Kopfhörerhalterung weniger bewegen müssen, wenn Sie einen Lautsprecher austauschen möchten. Das Zweikanal-Design des DTS-XR3 von Pioneer mit zwei Kanälen und zwei Eingängen liefert hervorragenden Klang für tragbare Quellen und tragbare Quellen für den Heimgebrauch. Wenn Sie bereits einen Einkammer- oder Single-Coil-Kopfhörer besitzen, besteht der einzige Unterschied darin, dass Sie über einen einzigen Ausgang ohne Chorus verfügen (d.h. einen 1/2-Zoll-Vorverstärkerausgang). (Hinweis: Ein Einkammerlautsprecher klingt für Ihr Ohr möglicherweise natürlicher, insbesondere wenn Sie in einem sehr lauten Raum stehen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.