Gitarrenverstärker Vergleich

Musikinstrumente sind bedeutsam bei dem Musizieren. Die wesentlichen Details lesen Sie hier in dem Gitarrenverstärker Test.

2. Gitarrenverstärker Vox Pathfinder 10 W
  • VOX PF10 - Der VOX Pathfinder 10 ist eine Kombination aus Gitarrenverstärker und Lautsprecher. Von außen verkörpert der PF10 den Look der legendären VOX-Klassiker aus der AC-Serie. Im Innenteil wartet die kleine Übungs- und Recording-Combo mit dem unverwechselbaren VOX-Sound auf. Anhand der Regler-Sektion mit Gain, Treble, Bass und Volume lässt sich Ihr Gitarrensignal außerdem an verschiedene Musikstile anpassen. So erhalten Sie alle Soundfreiheiten in einem leistungsstarken Gerät.
  • QUALITÄT - Der Pathfinder 10 wurde unter höchsten Qualitätsstandards angefertigt. Diese kommen sowohl in der sauberen, stabilen Verarbeitung als auch in seinem vollen, facettenreichen Sound zum Ausdruck. Dabei bringen die 10 Watt eine ordentliche klangliche Leistung auf die Waage. Die 6,5" VOX Custom Lautsprecher sorgen für ein entsprechend breites Klangerlebnis, bei dem Sie auf nichts verzichten. Dank des Solidstate-Aufbaus spricht der Pathfinder außerdem perfekt an.
  • PRODUKT - VOX Pathfinder 10 ǁ Farben: Schwarz, Rot-Braun, Gold ǁ Maße: 380 x 260 x 170 mm ǁ Gewicht: 4,8 kg ǁ Regler: Gain, Treble, Bass, Volume, Clean/Overdrive, Power ǁ Anschlüsse: Klinkeneingang für Gitarre, Line-/Kopfhörer-Ausgang ǁ Ausgangsleistung: Max. 10W RMS ǁ Lautsprecher: 1 x 6,5" VOX Custom Speaker ǁ Lieferumfang: Netzkabel
  • IHRE VORTEILE - Trotz seiner starken Features ist der VOX Pathfinder 10 leicht und kompakt, sodass Sie ihn überall hin mitnehmen können. Seine edle Optik mit dem Kunstleder-Panamabezug und dem VOX-typischen Rautenbespannstoff ist ein stilvoller Hingucker auf der Bühne, im Studio sowie im Wohnzimmer. Damit Sie den Pathfinder optimal nutzen können, verfügt er über einen Recording-Ausgang, mit dem Sie eigene Aufnahmen einspielen können. Um zu jeder Tages- und Nachtzeit üben zu können, gibt es außerdem einen Kopfhörerausgang. Wer Gitarristinnen und Gitarristen eine besondere Freude machen möchte, liegt mit dem VOX Pathfinder 10 als Geschenk garantiert richtig.
ab 84,87 Euro
Bei Amazon kaufen

Das ist wichtig in dem Gitarrenverstärker Test!

Wichtig bei einem Test eines Gitarrenverstärkers ist die Impedanz des Verstärkers, also der Widerstand zwischen der Impedanz des Eingangs und des Ausgangs. Dieser Wert wird verwendet, um die Impedanz des Eingangs in Ohm abzuschätzen, was eine genaue Messung für Ihren Verstärker sein kann. Darüber hinaus ist die Eingangsimpedanz eines Verstärkers der Widerstand zwischen dem Eingang und dem Ausgang, wobei der Wert ein Maß für die Impedanz des Eingangs ist. Die Impedanz des Eingangs kann eine Messung von Ohm-Schwinn oder Ohm-Ohm sein. Wenn Sie dies lesen, handelt es sich bei der Impedanzmessung um eine Messung nach Ohm-Schwinn. Wenn die mit einem Messgerät gemessene Spannung 5 Volt beträgt (ein Messwert von 500 Volt wird Ihnen z.B. in vielen Situationen nicht weiterhelfen), handelt es sich auch hier um eine Messung von Ohm-Schwinn. Dies ist ein guter Wert, den Sie beim Ablesen eines Messgeräts beachten sollten, um herauszufinden, wie viele Ohm Sie benötigen, aber er sagt Ihnen nicht unbedingt, wie viel der Widerstand am Eingang sein muss. Wenn Sie das Messgerät ablesen und bestimmen können, wie viel der Widerstand am Eingang liegen muss, können Sie Ihre eigenen Berechnungen durchführen. Für die Eingangsimpedanzwerte können Sie die Messungen im Datenblatt des Herstellers oder von einer zuverlässigen Website wie www.mw.org verwenden, aber einige Websites bieten diese Informationen nicht auf bequeme Weise an.

Essenziell in dem Gitarrenverstärker Test ist deswegen

  • die Nennleistung des Verstärkers, die die Ausgangsleistung des Verstärkers angibt. Dies ist ein Maß, das Ihnen sagt, ob der Verstärker für eine höhere Leistung ausgelegt ist, als es der Amp-Rating angibt, aber es ist oft irreführend.
  • die Langlebigkeit des Artikels.
  • der Klang des Verstärkers. Mit den Worten eines ehemaligen Gitarrenverstärker-Reviewers: „Der Klang eines Verstärkers ist subjektiv und oft eine Kombination aus beidem.

Welcher Gitarrenverstärker Testsieger überzeugt?

Positiv in unserem Test des Gitarrenverstärkers ist die Fähigkeit des Verstärkers, einen lauten, klaren und ausgewogenen Klang zu liefern, der die Höhen nicht erreicht und auch nicht zu laut ist. Der Gretsch ist auch in der Lage, ein ausgezeichnetes Maß an Verzerrungen zu liefern, ohne einen harten Klang zu erzeugen. Wenn Sie einen aggressiveren Ton mit einem tieferen Mitteltonbereich benötigen, kann dieser Verstärker eine gute Option sein. Der Gretsch hat einen ziemlich großen Ausgang, genau wie der Panasonic VCS-1 und der VCS-2, aber er hat keinen Gain-Regler oder Ausgangsfilter, so dass er keine Möglichkeit bietet, den Ton sanfter zu machen, wie der Yamaha oder der Philips Fidelio VCS-1 oder der Fender VCS-2 oder der Sony SE-GX10 und SE-GX11.

Diese Musikinstrumente sind deshalb mustergültig für das Musik machen im Gitarrenverstärker Test.

Gitarrenverstärker Test

Gitarrenverstärker die in dem Test nicht so überzeugen!

Negativ in unserer Überprüfung des Gitarrenverstärkers ist das Fehlen eines Lautstärkereglers zur Reduzierung des Eingangsrauschens eines Verstärkers, der eine Lautstärke von 3,1 bis 0,3 bis 4,2 erzeugt. Die Lautstärke kann zwar die Lautheit eines Tons anpassen, aber es ist nicht so einfach, wie Sie es vielleicht gerne hätten, und es gibt keine Wegweiser an der Vorderseite des Geräts im Lautstärkeregler. Was unsere anderen Entscheidungen zu Bluetooth und Wi-Fi betrifft, so verfügt der DTS Sennheiser HD6200 über eine ausgezeichnete Bauqualität, aber eine weniger als ideale Wi-Fi-Konnektivität, eine seltsam geformte Steckdosenleiste und keinen eigenen Lautstärkeregler. Das HD6200 verfügt außerdem über einen weniger intuitiv zu bedienenden Lautstärkeregler mit einem großen, flachen, flachen Knopf auf der Rückseite des Geräts, der nicht aufschiebbar ist.

Unser Resümee in dem Musikinstrumente Vergleich

Gitarrenverstärker sind für die meisten Akustikgitarristen gut geeignet. Sie bieten die Toncharakteristika, die ein Gitarrist wirklich braucht, und ein paar Extra-Festigkeits- und Volume-Features, die den Klang verbessern. Dieser Verstärker hat zwei Verstärker plus einen Hochtöner, aber die beiden Verstärker sind nicht die gleichen wie der Hochtöner im Pro-Amp (der ein anderes Tonabnehmermuster und die gleiche Klangregelung verwendet) (wir haben den Pro-Amp mit dem Hochtöner am Pro-Amp getestet, aber nicht mit dem Verstärker am Pro-Amp). Der Verstärker verwendet eine Acht-Volt-Lithium-Ionen-Batterie, die klein genug ist, um eine AA- oder E-Zelle zu betreiben, und keine interne Batterie hat. Er verfügt jedoch auch über einen USB-C-Anschluss zum Aufladen und einen Kopfhörerausgang für Kopfhörer, und er hat einen Lautstärkeregler, mit dem Sie die Lautstärke mit einem Tap einstellen können, ohne auf einen separaten Lautstärkeregler umschalten zu müssen (z.B. in der gleichen Position wie der Hochtöner, die auf 0 eingestellt ist, würde die Lautstärke des Verstärkers auf etwa 1 und dann auf 0,25 eingestellt werden). Er ist auch mit iOS (und, wie wir hoffen, letztendlich mit Android) kompatibel, so dass Sie einen Bluetooth-Lautsprecher oder ein Apple TV oder Google Chromecast zum Musikhören verwenden können, oder Sie können ihn einfach herunterladen und auf einem Telefon oder Tablet installieren (der USB-C-Anschluss befindet sich am Anschluss Ihres Telefons, aber er verwendet dieselbe Verbindung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.