GSM Kamera Vergleich

Kameraartikel sind wesentlich beim Aufnehmen. Der GSM Kamera Test soll gute Modelle zeigen und essentielle Informationen liefern.

1. VisorTech Outdoor-IP-HD-Überwachungskamera mit GSM, 3G, WLAN & Nachtsicht, IP65
  • Flexibel einsetzbar dank WLAN und Mobilfunk • Kostenlose App für Android und iOS • Push-Benachrichtigung und Kamera-Übertragung in Echtzeit • Bewegungserkennung für automatische Aufnahme • Wetterfestes Gehäuse
  • Kompakte Überwachungskamera IPC-635.hd für Haus, Hof, Einfahrt u.v.m. • Unterstützt Triband-GSM (900/1.800/1.900 MHz) und UMTS/3G (2.100 MHz) • H.264-Videokompression: detailreiche Videos bei geringem Speicherbedarf • WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz) • Speicher: Aufnahme auf microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen) • Wetterfestes Aluminium-Gehäuse: IP65
  • Weltweiter Zugriff per WLAN und Mobilfunknetz • HD-Video-Auflösung: 1280 x 720 Pixel (720p) mit 25 Bildern/Sek. • Nachtsicht dank Infrarot-LEDs, bis zu 15 m Reichweite • Gratis-App für iOS und Android: informiert bei Bewegung vor der Kamera weltweit per Push-Benachrichtigung und zeigt Live-Bild • 2 externe, frei ausrichtbare Antennen für verbesserten Empfang • Stromversorgung: 230-Volt-Netzteil (Eurostecker)
  • Steckplatz für Ihre Micro-SIM-Karte* • Lichtstarkes Objektiv mit Blende f/2,0, Bildwinkel: 120° • Bewegungs-Erkennung: startet automatisch die Aufnahme • Einfache Kamera-Einrichtung per QR-Code • LED für Funktions- und Statusanzeige • Maße (Ø x H): 66 x 166 mm, Gewicht: 339 g
  • * O2-SIM-Karten werden derzeit nicht unterstützt - Überwachen Sie Haus, Hof, Einfahrt und mehr: per Smartphone von weltweit
ab 175,33 Euro
Bei Amazon kaufen
2. VisorTech LTE Kamera: IP-HD-Überwachungskamera mit LTE 4G, GSM, 3G & WLAN, Nachtsicht, PIR (GSM Kamera)
  • Flexibel einsetzbar dank WLAN und Mobilfunk • Kostenlose App für Android und iOS • Push-Benachrichtigung und Kamera-Übertragung in Echtzeit • Mikrofon und Lautsprecher für 2-Wege-Kommunikation (Webcam-Funktion) • Bewegungserkennung für automatische Aufnahme
  • Kompakte Überwachungskamera IPC-630.hd für Ihr Zuhause oder Büro • Unterstützt Quadband-GSM (850/900/1.800/1.900 MHz) und LTE/3G (2.100 MHz) • H.264-Videokompression: detailreiche Videos bei geringem Speicherbedarf • WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz) • Aufnahme auf microSD(HC/XC)-Karte bis 64 GB (bitte dazu bestellen) • Maße (Ø x H): 69 x 120 mm, Gewicht: 132 g
  • Weltweiter Zugriff per WLAN und Mobilfunknetz • HD-Video-Auflösung: 1280 x 720 Pixel (720p) mit 25 Bildern/Sek. • Nachtsicht dank Infrarot-LED, bis zu 6 m Reichweite • Gratis-App für iOS und Android: informiert bei Bewegung vor der Kamera weltweit per Push-Benachrichtigung und zeigt Live-Bild • LED für Funktions- und Statusanzeige
  • Steckplatz für Ihre Micro-SIM-Karte • Lichtstarkes Objektiv mit Bende f/1,8, Bildwinkel: 120° • PIR-Sensor: startet bei Bewegung automatisch die Aufnahme • 2-Wege-Kommunikation dank Lautsprecher und Mikrofon in der Kamera auf Mobilgerät mit installierter App • Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 750 mAh für bis zu 5 Stunden Betrieb (lädt über USB) oder direkt per USB
  • Überwachungs-Kamera inklusive USB-Netzteil, USB-Ladekabel, Magnet-Fuß, Klebepad, SIM-Kartenfach-Öffner, Montagematerial und deutscher Anleitung. Kamera SIM Karte - Außerdem relevant oder passend zu: Bewegungssensor, Nachtsichtgerät, Überwachung, Wildkamera, Spy Cam 4G, Kabellose, Babyphone, Funk, SDS
ab 178,33 Euro
Bei Amazon kaufen

Das ist wichtig im GSM Kamera Test!

Wichtig bei einem Test einer GSM-Kamera ist die Tatsache, dass sie auch andere digitale Modi wie Video und Bild unterstützt und so eingestellt werden kann, dass sie automatisch Video oder Bilder aufnimmt, ein neues Foto aufnimmt und ein Video oder Bild aufnimmt. Die GSM-Version unterstützt bis zu 4 GB internen Speicherplatz (16,4 GB zum Zeitpunkt unserer Veröffentlichung), bis zu 16 fps Videoaufzeichnung bei 60 fps und die Fähigkeit, automatisch ein neues Foto aufzunehmen sowie Audio und Bild von einem externen Mikrofon aufzunehmen. Wenn Sie eine GSM-Kamera wünschen, empfehlen wir eine Samsung Galaxy S8+ (Shenzhen, China) oder eine Motorola Droid (San Francisco, Kalifornien). Das S6+ hat die gleichen Spezifikationen (und wahrscheinlich den gleichen Akku), aber seine Akkulaufzeit ist auf nur 15 Stunden und 50 Minuten ausgelegt, verglichen mit den 40er und 45er Akkus von Samsung/Google S8+ und Motorola, so dass Sie wirklich mit einer geringeren Akkuladung rechnen sollten. Das Motorola hat nur einen 1,25 GHz, 1 GB, 64-Gigabyte-Wechselmedienplayer; der Google S7+ hat die gleichen Spezifikationen, aber seine Akkulaufzeit ist für 25 Stunden und 45 Minuten ausgelegt, und die Akkulaufzeit für das Samsung beträgt nur 16.000 mAh. Das S6+ wird mit Android 8.0 Marshmallow geliefert, und die Telefone von Samsung und Motorola sind beide seit letztem Jahr auf dem Markt. Der Galaxy Note8 von Samsung ist die deutlichste Verbesserung gegenüber dem S6+ in Bezug auf die Telefonqualität bei dieser Schrift:

Wichtig im GSM Kamera Test ist deswegen

  • der Sensor, d.h. der elektronische Sensor, der das Bild an eine Videokamera oder eine Wi-Fi-Kamera überträgt. In unseren Tests hat er gut funktioniert, obwohl nicht alle GSM-Handykameras den gleichen Sensortyp verwenden.
  • eine hohe Materialqualität.
  • die Farbe. Die GSM-Version hat eine weiße Rückseite, die Sie cool aussehen lässt, während die LTE-Version eine schwarze Rückseite und eine schwarze Linse hat, die ihr ein cooles, futuristisches Aussehen verleiht.

Welcher GSM Kamera Testsieger begeistert?

Positiv in unserem Test der GSM-Kamera ist ihr kleiner, aber dennoch auffälliger, weißer Rauschunterdrückungsfilter. Foto: Sarah Kobos Das Canon EF-S 10mm f/4,5 scheint mehr einen Fokussierring zu haben als viele seiner Konkurrenten. Sein Autofokus ist nicht wirklich großartig, und es neigt zu Fehlzündungen. Foto: Alex Brandon Das Canon EF-S 10mm f/4,5 mm scheint einen stärkeren Fokussierring zu haben als viele seiner Konkurrenten. Sein Autofokus ist nicht wirklich großartig, und es neigt zu Fehlzündungen. Foto: Sarah Kobos Das EF-S 10mm 1:4,5 mm scheint mehr von einem Fokussierring zu haben als viele seiner Konkurrenten. Sein Autofokus ist nicht wirklich großartig, und es neigt zu Fehlzündungen. Foto:

Fürs Aufnehmen sind im GSM Kamera Test diese Kameraprodukte am besten geeignet.

GSM Kamera Test

Was ist vielleicht negativ im GSM Kameras Test?

Negativ in unserem Bericht über die GSM-Kamera ist, dass die Kamera-Software von Samsung nur auf iPhone und Android-Telefonen verfügbar ist. Da sich das Unternehmen jedoch für den S-Pen mit seiner neuesten Iteration einsetzt, halten wir dies für einen guten Grund, dieses Modell beizubehalten. Mit 120 Euro kostet dieses Modell viel weniger als die Top-Konkurrenz und hat eine große Blende von f/1,8. Es verfügt nicht über eine optische Bildstabilisierung, und es hat keine doppelten SIM- und USB-C-Anschlüsse, so dass Sie diese nicht dazu verwenden können, Ihrem Telefon zusätzliches Zubehör hinzuzufügen, zumal dies die erste Version für den S-Pen ist. Sie werden auch nicht in der Lage sein, ein 3.5/4.4 oder ein Zoom-Objektiv für Euro50 hinzuzufügen.

Dies ist unser Kameraartikel Fazit

GSM-Kameras sind gut für eine kleine oder mittelgroße Kamera. Eine kompakte, leichte Kamera kann leicht auf einen Schreibtisch oder Tisch passen, aber wenn Sie wirklich, wirklich eine wollen, ist ein Modell ohne Zoomobjektiv vielleicht die bessere Option. Ein Zoomobjektiv ist am besten, aber es hat auch eine sekundäre Funktion wie AF oder Bildstabilisierung, so dass es auch bei schlechten Lichtverhältnissen eingesetzt werden kann. Wenn Sie kein Zoomobjektiv an Ihrer Kamera haben und bereits einen kleinen Digitalzoom besitzen, können Sie noch mehr Leistung erzielen: Ein Superzoom an dieser DSLR ist eine große Sache: Sie kann viele Informationen schnell aufnehmen, und sie hat eine längere Brennweite bei Blende 8 und Blende 5,6. Für unsere Hauptauswahl bedeutet das eine Brennweite von 35 mm, so dass sie mit 4,6 Zoll etwas größer ist als zwei der kleineren DSLRs. Wenn Sie eine DSLR haben, aber keinen Kompaktsensor, ist das 50 mm f/1,8-Objektiv eine gute Wahl, wenn Sie nicht mehr als ein f/3,5-Objektiv finden können. Das bedeutet jedoch, dass Sie sich mit einem zusätzlichen, langsamer fokussierenden Objektiv auseinandersetzen müssen: Auch das Olympus M.Zuiko f/1.9 mit seinen Objektiven f/2.8, f/3.5, f/4, f/5.6, f/8.0 ist keine gute Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.