Nikon Digitalkamera Vergleich

Wer Kameraprodukte finden möchte fürs Fotos machen, ist an diesem Ort genau richtig. Hier im Nikon Digitalkamera Test gibt es dafür alle Infos.

1. Nikon Coolpix A100 Kamera schwarz
  • 20,1 MP CCD-Sensor für detailreiche Bilder
  • 5-facher optischer Zoom (26 bis 130 mm, entsprechend Kleinbild)
  • Video Clips in HD-Qualität (720p); viele Motivprogramme
  • COOLPIX A100 Schwarz
ab 99,99 Euro
Bei Amazon kaufen
2. Nikon Coolpix A100 Kamera rot
  • 20,1 MP CCD-Sensor für detailreiche Bilder
  • 5-facher optischer Zoom (26 bis 130 mm, entsprechend Kleinbild)
  • Video Clips in HD-Qualität (720p); viele Motivprogramme
  • COOLPIX A100 Rot
ab 99,99 Euro
Bei Amazon kaufen
3. Nikon Coolpix P1000 Digitalkamera (16 Megapixel, 125-Fach optischer Megazoom, 3.2 Zoll RGBW-Display, 4K UHD-Video, WI-Fi)
  • 16,0 Megapixel CMOS-Sensor für hohe Empfindlichkeitsreserven und rauscharme Bilder
  • Video Clips in 4k UHD-Qualität (2160/30p); optischer 5-Achsen Bildstabilisator (VR); Schneller AF; Teilen mit Wifi- und Bluetooth Funktion; Zoom Stereo-Mikrofon, externer Sytemblitzanschluß
  • Lieferumfang: Nikon Coolpix P1000 Digitalkamera,Trageriemen,Lithium-Ionen-Akku,Netzadapter fuer Akkuladefunktion,USB Kabel,Benutzerhandbuch,Garantieschein.
  • Lieferumfang: COOLPIX P1000, EN-EL20A AKKU, EH-73P LADEGERÄT, UC-E21 MICRO-USB-KABEL, AN-DC3 TRAGEGURT, 77mm OBJEKTIVDECKEL, HB-CP1 GEGENLICHTBLENDE
  • 125-facher optischer Mega-Zoom (entspricht 24 - 3000 mm) und Dynamik Fine Zoom bis 6000mm
ab 1.049,00 Euro
Bei Amazon kaufen

Worauf achten wir in dem Nikon Digitalkamera Test

Wichtig bei einem Test der Nikon-Digitalkamera ist der Autofokus, eine Funktion, die es der Kamera ermöglicht, schnell Fotos zu machen, sobald der Auslöser betätigt wird und sogar dann, wenn die Kamera keine Schnappschüsse mehr macht oder ausgeschaltet wird. Die Nikon D5300 verwendet einen Sensor, der in der Lage ist, Vollbilder mit 12 fps (bei RAW) und im Seitenverhältnis 4:3 aufzunehmen. Das bedeutet, wenn die Kamera im Seitenverhältnis 4:3 aufnehmen würde, wäre das resultierende Bild etwa gleich groß. Dies ist der schnellste und leistungsstärkste Sensor in unseren Tests, und er verfügt über ein Seitenverhältnis von 18:9 (Sie können den Sensor sogar im Seitenverhältnis 4:3 aufnehmen, was genauso schön ist). Sie müssen ein separates Stativ kaufen, aber wenn Sie bereits ein langes Objektiv haben, das in die Mitte der Kamera passt, sollten Sie einen langen, schmalen Adapter verwenden können. Wenn Ihre Kamera mit einem 28-mm-Objektiv ausgestattet ist (das die D5300 verwendet), können Sie immer noch Fotos in anderen Modi wie 4:3, 3:2 oder 16:9 machen, aber Sie werden auch ein separates 28-70-mm-Objektiv kaufen wollen. Die Bildqualität ist nicht so hoch wie bei unserer Upgrade-Auswahl (der D5500), aber sie hat denselben Sensor und Prozessor. Und wenn Sie nicht bereits einen langen, schmalen Adapter haben, brauchen Sie nichts mehr hinzuzufügen.

Elementar in dem Nikon Digitalkamera Test ist darum

  • die Bildqualität. Es geht nicht nur um die Bildauflösung, sondern auch um Schärfe und Dynamikumfang.
  • eine gute Technik.
  • um die verschiedenen Möglichkeiten zu verstehen, wie die Bildqualität verbessert werden kann. Im Falle einer Kamera mit digitalem Sucher ist es wichtig, dass der Sensor so groß wie möglich ist – auch wenn er nur etwas kleiner ist.

Welche guten Merkmale bieten die Nikon Digitalkamera Testsieger?

Positiv in unserem Test der Nikon-Digitalkamera ist das Nikon AF-S Nikkor 85mm f/1.8G. Das bedeutet, dass unsere Empfehlung für ein Hauptobjektiv gilt, das zumindest ein wenig Weitwinkel haben muss, um einen schönen Zoom zu erhalten, wenn Sie ein Hauptmotiv aufnehmen. Dank der hochwertigen Optik des Weitwinkelobjektivs können Sie bei der gleichen Vergrößerung, die Sie für Ihren Zoom verwenden, im Vollformat fotografieren, ohne dass die Qualität Ihrer Bilder darunter leidet. Für diejenigen, die ein 35-mm-Äquivalent eines Zoomobjektivs mit einem unscharfen Zoom verwenden möchten, empfehlen wir ein Objektiv, dessen Brennweite (d.h. Vergrößerung) innerhalb von zwei Dritteln der des Vollzooms liegt.

Für das Fotos machen sind im Nikon Digitalkamera Test diese Kameraprodukte passend.

Nikon Digitalkamera Test

Nikon Digitalkameras die im Test nicht sehr überzeugen!

Negativ in unserer Überprüfung der Nikon-Digitalkameras ist das Fehlen eines manuellen Blitzes, wobei die meisten Modelle, die wir in Betracht gezogen haben, einen eingebauten Blitz haben. Wir fanden auch, dass das Sigma E 50mm f/1.8 (das teuerste, obwohl wir die Qualität der Sigma E 50mm f/1.8-Objektive der Canon EOS M etwas vielseitiger finden) ein bisschen fischäugig ist. Das Sigma E 55mm f/1,8 scheint das preiswerteste der von uns in Betracht gezogenen Zoomobjektive zu sein, aber es ist nicht so schnell und genau wie das Sigma E 70mm f/1,8, und es ist in unseren Digitalzoomtests nicht so gut. Das Sigma E 55mm f/1,8 ist auch langsamer im Nahbereich, und es ist weniger effektiv.

Unser Resümee im Kameraartikel Vergleich

Nikon-Digitalkameras eignen sich gut für reine Selbst- und Videoaufnahmen, und wenn Sie Videoaufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen bevorzugen, erledigen sie diese Aufgabe vollkommen problemlos. Unser Favorit für Videofilmer ist der „sehr gute“ DxOMark-Bildsensor, aber wenn der Sensor für Ihr Telefon nicht verfügbar ist oder wenn Sie eine höhere Auflösung bei Videoaufnahmen bevorzugen, können Sie immer noch eine billigere Eizo oder Tamron mit ähnlichen Bildsensoren bekommen (oder im Fall unseres Führers eine billigere Zeiss-Version). Wahrscheinlich möchten Sie auch einen Epson oder einen Zeiss, wenn Sie vorhaben, mehr als 1.000 Euro für die Kamera selbst auszugeben. Die meisten anderen Kameras in dieser Preiskategorie haben ähnliche Bildsensoren und verfügen über einen Epson ZS55-Bildprozessor. Der DxOMark-Sensor leistet bei hochwertigen Videos und Fotos und sogar bei minderwertigen Videos für Standbilder, Standbilder in Videos von älteren Videokameras und 4K-Video bewundernswert gute Dienste. Es handelt sich um den genauesten Bildsensor im Bereich von 1.000 bis 1.500 US-Euro. Der Eizo-Sensor hat einen Epson ZS45-Sensor für Video, und er ist der genaueste für Videoaufnahmen. Der Sensor des Tamron ist insgesamt der genaueste, obwohl das Bild des Tamron weniger genau ist als das des Nikon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.