Sony Lautsprecher Vergleich

Für das Musik hören braucht jeder feine Lautsprecher. Hier in dem Sony Lautsprecher Test gibt es dafür sämtliche Infos.

1. Sony GTK-XB5 One Box Party Soundsystem (200 W Ausgangsleistung, Extra Bass, Bluetooth, NFC, Licht und DJ-Effekte) Schwarz
  • Kompakte 2-Wege System-Anlage mit EXTRA BASS Funktion für satten, kraftvollen Sound
  • 200 Watt Ausgangsleistung
  • Bluetooth für kabelloses Musikhören
  • One-Touch Verbindung via NFC
  • LED-Lautsprecherbeleuchtung (Singlecolor) und DJ Effekte mit SongPal
  • Produktabmessungen: 52,4 cm x 26,8 cm
ab 145,25 Euro
Bei Amazon kaufen
2. Sony MHC-V42D Bluetooth Party Lautsprecher (USB, CD/DVD, HDMI, One Box Hifi Music System, Gestensteuuerung, Lautsprecherbeleuchtung, kompatibel mit Party Chain) schwarz
  • Kraftvoller Sound
  • Mehrfarbige Lichteffekte die sich dem Beat anpassen.Standby- Modus Aktiviert: Nach 15 Minuten
  • Wiedergabe aus verschiedenen Quellen (Bluetooth, CD, DVD, USB, etc.) und einfache Verbindung mit dem TV über HDMI
  • Kompaktes ein Box Design, einfach zu transportieren dank eingebauter Griffe; DJ Effekte
  • Lieferumfang: Sony MHC-V42D High Power One Box, 2x Mikrofon Input und 1x Gitarren Input
ab 277,96 Euro
Bei Amazon kaufen
4. Sony GTK-XB60 Bluetooth Party Lautsprecher (Extra Bass, NFC, Lichteffekte, 14 Stunden Akku, kompatibel mit Party Chain) blau, GTKXB60L.CEL
  • Kompakte 2-Wege System-Anlage mit Extra Bass Funktion für satten, kraftvollen Sound
  • Wireless Party Chain noch einfacher zu nutzen
  • Neue Anschlüsse: USB und Micro-Input
  • Mit Hilfe von Sony Music Center und Fiestable Lichteffekte individuell anpassen
  • Bluetooth und One-Touch Verbindung via NFC für kabelloses Musikhören
ab 219,52 Euro
Bei Amazon kaufen

Das ist von Bedeutung in dem Sony Lautsprecher Test!

Wichtig bei einem Sony-Lautsprecher-Test ist die Möglichkeit, zwischen einem einzelnen, einem Stereo- oder drei (oder vier) Kanälen zu wählen, um Ihre Hörpräferenzen zwischen den beiden Stereo- und den drei (oder vier) Kanälen, die Sie verwenden möchten, zu wählen. Die andere wichtige Funktion in einem Sony-Lautsprecher ist die Audioausgabe über ein externes Mikrofon, die es dem Lautsprecher ermöglicht, Audio sowohl über Bluetooth als auch über kabelgebundenes Ethernet ins Internet oder auf Ihr Mobiltelefon zu übertragen. Wir haben festgestellt, dass, wenn wir ein drahtloses Headset oder Mikrofon anschließen, unsere Bluetooth-Kopfhörer zwar anständig genug klingen, aber nicht den besten Klang und die beste Verbindung liefern. Als wir ein Paar drahtlose Kopfhörer in Kombination mit einem externen Mikrofon verwendeten, stellten wir auch fest, dass es sich etwas matschig anhörte, vor allem, wenn wir begannen, das Mikrofon in der Mitte des Raumes oder in der Nähe der Tür zu verwenden (was normalerweise Raum um den Sprecher herum schaffen würde). Dieses Problem war bei den kompakteren und preiswerteren drahtlosen Ladegeräten, die in einigen tragbaren High-End-Kopfhörern erhältlich sind, weniger auffällig. Der Sony TX-S50 ist ein preisgünstiger Bluetooth-Lautsprecher mit eingebautem Drahtlos-Adapter und einem Drahtlos-Netzteil, den Sie mit jedem Drahtlos-Lautsprecher sowie mit Ihrem Telefon und Laptop verwenden können. Er ist in drei Farben erhältlich; die schwarze Version hat weißen Text und die violette sieht eher metallisch aus. Sie können auch eine Reihe von zusätzlichen Farben anpassen, einschließlich eines blauen Streifens über die Oberseite des Lautsprechers. Der Lautsprecherausgang dieses Modells ist ein einzelner 10,6-Zoll-Stereo-Lautsprecher; die beiden anderen Größen verwenden Zweikanal-Stereo.

Bedeutsam in unserem Sony Lautsprecher Test ist darum

  • die Qualität des Tons.
  • eine hohe Materialbeschaffenheit.
  • den Klang des Lautsprechers selbst; in unseren Tests hörten wir, dass das M390 für die meisten Menschen der beste Lautsprecher ist, weil es etwas lauter ist und etwas mehr Bass hat als die anderen Modelle, die wir getestet haben.

Das macht den Sony Lautsprecher Testsieger aus!

Dies ist das positive Ergebnis unseres Tests der Sony Lautsprecher: Es handelt sich um einen der am besten klingenden Bluetooth-Kopfhörer, die wir getestet haben. Er lässt sich leicht mit dem iPhone koppeln und hat kein eingebautes Mikrofon, was bedeutet, dass man nicht hineinsprechen kann. Er ist auch sehr laut, weil er einen Lautsprecher hat, der, wie Ihr Telefon, als Zweitlautsprecher gedacht ist. Es gehört zu unserer Wahl für ein Paar drahtlose Kopfhörer. Es ist einer der teuersten Bluetooth-Kopfhörer, die wir getestet haben – etwa 200 bis 300 Euro mehr als sogar die drahtlosen Kopfhörer, die wir bei unseren anderen Modellen mochten – aber wenn Sie ihn sich leisten können, ist er jeden Cent wert. Wir mögen sowohl den Klang des Pro als auch das Design, wodurch er sich im Vergleich zu kabellosen Kopfhörern angenehmer anfühlt. Der Zwei-Wege-Audio des Pro bietet das Beste aus beiden Welten. Sowohl der linke als auch der rechte Kanal spielen schön und haben einen offenen Klang.

Diese Lautsprecher sind deshalb vorzüglich für das Musik hören im Sony Lautsprecher Test.

Sony Lautsprecher Test

Sony Lautsprecher die im Test nicht so überzeugen!

Negativ in unserer Überprüfung der Sony-Lautsprecher ist ihr mangelnder Klang. Wenn Sie ein Fan von elektronischen Bässen sind (wir haben vier getestet und uns für denjenigen entschieden, der unserem Ziel am nächsten kommt), macht es keinen Sinn, 400 Euro für einen separaten Verstärker in dieser Preiskategorie auszugeben, wenn Sie ihn für genau den richtigen Preis bekommen können, wie die 50 Euro pro Paar in unserer Nur-Audio-Auswahl von Audio-Technica. Außerdem ist es teuer, ihn zu ersetzen, so dass wir diesen speziellen Verstärker nicht empfehlen können. Wenn unsere Plektren nicht verfügbar sind und Sie ein Budget zur Verfügung haben, empfehlen wir einen Subwoofer oder den Rode NT-DMR . Der Rode NT-DMR leistet großartige Arbeit, wenn es darum geht, die niedrigen Frequenzen Ihrer Musik niedrig zu halten, aber wie wir in unserem Videoreview bemerkt haben, ist es schwieriger, laute, hohe Musik abzuspielen, als es sein sollte. Außerdem ist die Rauschunterdrückung bei der Reduzierung des von niedrigen Frequenzen erzeugten Rauschens weniger effektiv.

Das Resümee im Lautsprecher Vergleich

Die Lautsprecher von Sony eignen sich gut für Filme oder Musikdownloads, und es ist ein Vergnügen, sie mit vielen drahtlosen Kopfhörern wie dem AKG K701i zu kombinieren, der deutlich mehr kostet als die AirPods für 200 Euro oder so teure AirPods . Abgesehen davon passen die AirPods sehr gut, besonders wenn sie vollständig ausgefahren sind. Ich habe festgestellt, dass ich mich ohne die Lautstärke meiner Kopfhörer frei bewegen konnte. Allerdings passen die AirPods nicht zu all meinen anderen Zubehörteilen – sogar ein paar meiner meistbenutzten Kopfhörer hatte ich auf dem Kopf. (Die beiden, die ich am häufigsten benutze, sind das Earset TK1 und das Earset E-SR). Bei der ohrförmigen Version dieser Kopfhörer habe ich außerdem festgestellt, dass sich in der unteren Hälfte der Hörmuschel ein kleines Loch für die Airpods befindet – etwas klein, aber leicht zu übersehen. Und darüber hinaus klappen die Ohrpolster leicht nach oben, um Platz zu schaffen. Die Kopfhörer werden mit ein paar zusätzlichen Zubehörteilen geliefert, darunter ein USB-Ladebaustein und ein USB-Kabel, ein USB-Wandladegerät und ein USB-Wandladeadapter. Ich fand die AirPods zum Zeitpunkt unserer Tests nicht ganz so komfortabel, aber sie gefallen mir immer noch, und für viele Leute ist die Klangqualität genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.