wasserdichte Digitalkamera Vergleich

Wer Kameraprodukte sucht fürs Aufnehmen, ist hier richtig. Hier in dem wasserdichte Digitalkamera Test gibt es dazu sämtliche Infos.

1. Rollei Sportsline 60 Plus - wasserdichte Digitalkamera mit 21 MP & Full HD Camcorder - Sports-Cam mit großem Display, 21 Motivprogrammen, Robustes Case und einfacher Menüführung, perfekt für Kinder
  • ✔ Immer alles drauf: Die Actioncam Sportsline 60 Plus ist eine Wasserdichte Digitalkamera für Tauchtiefen bis zu 5 Meter mit großem Display und einfacher Menüführung. Perfeckt für den Urlaub
  • ✔ Tolle Bilder wo immer Sie sind: Durch die 21 Megapixel Fotoauflösung, 1080p Full HD Videofunktion und 8x Digitalen Zoom bietet unsere Sportsline 60 Plus alles was man im Urlaub benötigt
  • ✔ Viel Power: Der wiederaufladbare Lithium-Ionen Akku (3,7 V/1050 mAh) bietet langanhaltenden Foto Vergnügen. Auch wenn der Tauchgang etwas länger dauert, geht der Sportsline nicht die Puste aus
  • ✔ Vielzahl von Funktionen: Unsere Sportsline 60 Plus ist mit 21 Motivprogrammen ausgestattet. Hierbei können z.B. Sonnenuntergang, B&W,Überbelichtet und lebendige Farben eingestellt werden. Durch die Einfache Menüführung ist die Kamera besonders gut für Kinder geeignet
  • ✔ Lieferumfang: Kamera, Aufbewahrungstasche, Akku, USB-Kabel, Bedienungsanleitung
ab 48,73 Euro
Bei Amazon kaufen
2. GDC8026 wasserdichte Digitalkamera / 8X Digitalzoom / 16 MP / 1080P FHD / 2,8" TFT-LCD-Bildschirm/Unterwasserkamera für Kinder/Jugendliche/Studenten/Anfänger/ältere Menschen
  • Wasserdicht bis 16FT/5M Tiefe unter Wasser. Es ist besonders für diejenigen geeignet, die gerne schwimmen oder schnorcheln.
  • 2,8"-TFT-LCD-Bildschirm, 16-Megapixel-Fotos und 1080p-FHD-Videos, integrierter Blitz.
  • Der wiederaufladbare 1050-mAh-Akku ermöglicht es der Kamera, etwa 2 Stunden für die Videoaufnahme zu arbeiten.
  • Perfekt als Geschenk für Kinder, Jugendliche, Studenten, Anfänger und ältere Menschen. Für Amateure, nicht für professionelle Anwender.
  • Kamera kann mit bis zu 32 GB externer Micro SD-Karte installiert werden(nicht enthalten).
ab 59,99 Euro
Bei Amazon kaufen

Auf welche Merkmale kommt es im wasserdichte Digitalkamera Test an?

Wichtig bei einem Test einer wasserdichten Digitalkamera ist die Qualität der aufgenommenen Fotos; in diesem Fall haben wir die Bildqualität aller von uns getesteten Objektive berücksichtigt: 16-35 mm f/1,8, 50 mm f/1,8 und 85 mm f/1,8. Für die Objektivtests habe ich die Verzeichnung des Bildes mit einer Digitalkamera gemessen und dann mit Hilfe des Rohsensors der Kamera eine unabhängige Berechnung durchgeführt, um die Verzeichnung abzuschätzen. Ich suchte auch nach Bildern mit einer Verzeichnung bei geringer Brennweite, wie z.B. f/1,4 (z.B. für das Canon EF/1,8-Objektiv) oder f/2,0 (z.B. für das Sony EZ 90mm f/1,8). Schließlich habe ich die Auflösung der Rohdaten notiert und ob die Daten diese im resultierenden Bild widerspiegeln. Außerdem testete ich mit einer hochauflösenden Kamera und einem relativ kompakten Telefon, wie gut die Rohdaten das Bild im Sensor widerspiegelten. Der Sensor dieser Kamera war der erste Sensor, der Bilder des gesamten Bildes auf einmal aufnahm. Aufgrund der Größe des Bildsensors und der Tatsache, dass das Objektiv ein f/1,4-Objektiv ist, hat der Sensor dieser Kamera eine extrem niedrige Brennweitenbegrenzung von 2,8 mm – was bedeutet, dass für Weitwinkelaufnahmen ein ganzes Bildfeld benötigt wird. Aus diesem Grund ist die maximale Brennweite des Objektivs auf 2,8 mm begrenzt.

Bedeutsam in unserem wasserdichte Digitalkamera Test ist demnach

  • die Verwendung einer internen Einstellung für den Weißabgleich. Wenn Ihre Kamera über einen Weißabgleichsmodus verfügt, sollten Sie diesen einstellen können, ohne die Kamerataste hochhalten zu müssen.
  • eine feine Technik.
  • um zu wissen, dass die Kamera mindestens 30 Sekunden lang wasserdicht ist, bevor sie mit der Aufnahme eines Fotos beginnt. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass die Kamera nicht nass wird.

Welche Vorteile zeigen die wasserdichte Digitalkamera Testsieger?

Positiv in unserem Test der wasserdichten Digitalkamera ist eine eingebaute Wi-Fi-Antenne, die eine nützliche Funktion für jeden sein kann, der keine Wi-Fi-Antenne hat und über eine gute Verbindung zum Internet verfügt. Aber diese Wi-Fi-Antenne ist nicht die beste Wahl für alle Outdoor-Aktivitäten wie Paddelsport und Skilanglauf, und sie passt auch nicht perfekt für jeden, der sich auf Wi-Fi als primäre Form der Signalübertragung verlässt. Und wie wir damals festgestellt haben, ist es schwierig, ein großartiges drahtloses Signal von einer drahtlosen Antenne zu erhalten, ohne ein schlechtes Signal zu haben. Für einige Leute ist die Wireless-Antenne ihren Preis nicht wert. Während viele froh sind, eine neue Antenne für ein bereits vorhandenes Gerät kaufen zu müssen, ist die überwiegende Mehrheit froh, ein drahtloses Netzwerk mit einer drahtlosen Option zu haben, die etwas teurer ist, aber nicht so viele Leute als sehr gut empfinden.

Diese Kameraartikel sind deshalb perfekt für das Filmen im wasserdichte Digitalkamera Test.

wasserdichte Digitalkamera Test

Hier einige Nachteile bestimmter wasserdichte Digitalkameras

Ein Negativ in unserem Testbericht über die wasserdichte Digitalkamera ist das Sigma 20-35 mm f/1,8 Distagon AF-Objektiv, das wir in der Vergangenheit schon in einigen früheren Iterationen der X-T2, X-T1i und X-T1p gesehen haben. In unserem ersten Test fanden wir die optische Qualität sehr gut, mit scharfen Bildern und geringem Kontrast. Bei unserem zweiten Test begann die Bildqualität jedoch abzunehmen, mit merklich verschwommenen Hintergründen. Und während des dritten Tests begann das Objektiv leicht zu verzerren. Das Sigma 20-35 ist mit 100 Euro etwas teuer und ist auf eine maximale Blende von f/1,8 begrenzt, die mehr Licht durchlässt, aber für das Geld ist es eine unglaublich scharfe Blende. Und wie in all unseren vorherigen X-T2-Tests sind die Objektive in einem breiten und Telebereich erhältlich, so dass Sie zwischendurch aufrüsten können.

Das Fazit über die besten wasserdichte Digitalkameras

Wasserdichte Digitalkameras sind gut für Videoaufnahmen. Sie eignen sich nicht besonders gut für Video, und obwohl sie teurer als unsere Hauptprodukte sind, bieten sie eine beeindruckende Bildqualität und können hochwertige Videos aufnehmen. Diese Digitalkameras sind All-in-one-Lösungen für die Videoaufnahme, mit Funktionen wie Serienbildaufnahme, Autofokus und Aufnahme des wichtigsten Details im Foto. Obwohl uns die Funktionen der Olympus E-PL7 und E-PL8 gefallen, ziehen wir es jedoch nicht vor, mit der Mamiya E-PL7 statt mit einer DSLR oder spiegelfrei zu fotografieren. Das liegt daran, dass der Videomodus der E-PL7 auf 1080p beschränkt ist (aber nur 16:9) und dass es eine Verzögerung im Automodus gibt – und weil ihr Autofokussystem keinen optischen Zoom wie bei der E-PL7 bietet, können die Fotos im Sucher flimmern oder Sie können nicht den richtigen ISO-Wert und/oder Fokuspunkt wählen (obwohl Sie heranzoomen können). Der Auto-Modus der Mamiya E-PL7 ist noch langsamer, und es gibt auch keine Möglichkeit, schnell und einfach den ISO-Wert und den Fokusmodus auszuwählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.